Früh ins Wasser - Fit fürs Leben!

Häufig gestellte Fragen

Ab wann kann ich mit dem Babyschwimmen anfangen?

Bei Water Babies kann Ihr Kind grundsätzlich direkt nach der Geburt mit dem Schwimmen anfangen. Falls es aber ein Frühchen sein sollte, konsultieren Sie bitte vorher Ihren Arzt oder Ihre Ärztin. Solange Ihr Baby keine medizinischen Einschränkungen hat, sollte es absolut fein sein, mit dem Babyschwimmen zu starten, wenn es zum regulären Zeitpunkt geboren wurde.

Wie bereite ich mein Baby auf die Schwimmstunden vor?

Babys lieben Gewohntes. Es also schon zu Hause etwas ans Wasser zu gewöhnen ist gut zur Vorbereitung, z.B. durch gemeinsames Duschen oder Baden. Dabei lachen, spielen, planschen hilft dem Kind zu zeigen, dass im Wasser zu sein Spaß macht und sicher ist.

Wie buche ich einen Schwimmkurs?

Ganz einfach und in wenigen Schritten über unsere Webseite: unter "Kurse buchen" passende Altersgruppe und Zeit auswählen, dann werden Sie automatisch durch den Buchungsvorgang geleitet. Alle notwendigen Daten werden abgefragt, Laufzeit ist immer die vorgeschlagene monatliche Laufzeit (mtl. kündbar). Ein Hinweis: bei Teilnehmer bitte nur Ihr Kind angeben, denn als Eltern sind Sie automatisch mit dabei. Für jedes Kind muss eine Begleitperson mit ins Wasser gehen, denn die Übungen machen Sie beide paarweise. Falls Sie zu einem anderen Datum als dem vorgeschlagenen starten möchten, bestätigen Sie dennoch mit OK und schicken uns eine Info mit dem Wunschstart per Nachricht. Wir machen alles Weitere.

Was ziehe ich zum Schwimmen an?

Grundsätzlich das, was Sie sonst auch zum Schwimmen tragen. Handtuch nicht vergessen. Ihr Kind benötigt in jedem Fall eine doppelte Schwimmwindel. Hierzu informieren wir Sie gerne vorab und detailliert bei der Anmeldung. Eine Water Babies Schwimmwindel können Sie bei der Kursbuchung im letzten Buchungsschritt mit in den Warenkorb legen. Eine Taucherbrille wäre gut, falls Sie sonst auch eine tragen, wenn Sie selber unter Wasser gehen. Denn bei Water Babies machen die Eltern alle Übungen mit. Keine Sorge, wir nehmen immer Rücksicht auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Kindes.

Was ist bei Krankheit?

Bei Erkältung, Fieber, Infektionen der Gehörwege, Windpocken, Magen- und Darminfekten o.ä. bitte zu Hause bleiben und erst 72 Stunden nach Abklingen der letzten Symptome wieder am Schwimmen teilnehmen. Fragen Sie im Zweifel Ihre Ärztin oder Ihren Arzt, ob es wieder ok ist, schwimmen zu gehen.  In Sachen Corona gilt bei uns für Begleitpersonen die 3G-Regel, für minderjährige Kinder ist kein Status erforderlich. Bei positivem Corona-Test bitte auch zu Hause bleiben. Maßgeblich sind die aktuellen Verordnungen.

Wie sind die Umkleiden?

An unserem Standort findet nur Baby- und Kleininderschwimmen statt. Daher sind alle Räumlichkeiten, insbesondere die Umkleiden mit Wickeltischen passend dafür hergerichtet. Außerdem finden Sie viele weitere praktische Annehmlichkeiten für Babys und Kleinkinder.

Ist es für mein Baby sicher unter Wasser zu schwimmen?

Absolut! Babys haben natürliche Reflexe, die sie die Luft anhalten lassen, sobald es unter Wasser geht. Außerdem nutzen wir Wortassoziationen, um die Kleinen darauf vorzubereiten, dass es gleich mit dem Köpfchen unter Wasser geht. So lernen sie die Atmung zu kontrollieren, denn die natürlichen Reflexe lassen irgendwann nach. Und bei uns gilt grundsätzlich: Ihr Kind geht niemals unter Wasser, wenn es nicht will oder nicht bereit dazu ist - genau wie Sie.

Wie warm ist das Wasser im Pool?

Vor allem die Babys sollen sich im Wasser richtig wohlfühlen. Daher beträgt die Wassertemperatur in unserem Pool 33°C, die Luft ist entsprechend warm. Optimale Bedingungen, um das Wasser zu genießen.

Wann sollte ich zur Schwimmstunde da sein?

Die Schwimmstunden sollen für alle entspannt ablaufen. Daher ist es gut, rechtzeitig, etwa 15 Minuten vorher, da zu sein, um sich in Ruhe umzuziehen und vorzubereiten.

Wie ist es mit Mahlzeiten vor dem Schwimmen?

Wir empfehlen, Ihrem Baby etwa eine Stunde vor dem Schwimmen eine leichte Mahlzeit zu geben. Falls sie aber kurz vor dem Schwimmen noch Milch brauchen, ist das völlg ok. Auch bei Kleinkindern sollte zwischen letzter Mahlzeit und den Aktivitäten im Wasser ca. eine Stunde liegen.

Was muss ich zur Schwimmstunde mitbringen?

Ihr Kind muss bei uns immer eine doppeltes Schwimmwindelsystem tragen. Wir haben dazu eine spezielle "Happy Nappy" im Angebot, die Sie bei der Kursbuchung im letzten Schritt mit in den Warenkorb legen können. Das dient der Wasserhygiene, denn kleine "Unfälle" können Kindern im Wasser immer passieren, auch wenn sie schon trocken sind. Handtücher, wärmende Kleidung, Kopfbedeckung o.ä. so, wie Sie oder Ihr Kind es brauchen.